Magdeburger Jazztage JETZT 2019

Das Schlagzeug steht als Instrument des Jahres im Mittelpunkt der Jazz-Reihen des Forum Gestaltung und wird auch zu den Jazztagen JETZT 2019 etwas lauter, etwas prägnanter (heraus)zuhören sein. Ein vielfältiges Instrument, ein Schlag-Werk, schier unendlich erweiterbar, divers seine Möglichkeiten in Tonsetzung und Reflexion, in der Schaffung assoziativer Klangwelten, in denen eine mitunter als nebulös empfundene Diversität gegenwärtiger Realität widerhallt. Gleichsam Handlungsspielräume eröffnend, die sich – it´s Jazz – nicht im Mitklatschen erschöpfen.
Und natürlich, was an dieser Stelle nicht ganz unwichtig ist: das Schlagzeug ist auch verbal, weil metaphernreich, gut zu „gebrauchen“. Wir rühren die Werbetrommel, klappern für das Kunst-Hand-Werk, schütteln, rasseln, klopfen. Und hauen, nicht ohne guten Grund, auf die Pauke und werben hier für die zehn Konzerte der diesjährigen Magdeburger Jazztage JETZT, die vom 11. bis 14. April stattfinden.

Aus insgesamt 14 Ländern kommen die ausnahmslos renommierten Musikerinnen und Musiker nach Magdeburg, um im Gesellschaftshaus und im Forum Gestaltung ihre Kunst und ihre Überzeugungen mit hoffentlich Vielen zu teilen.

Sichern Sie sich jetzt die Karten, am besten im Vorverkauf (online oder direkt im Forum Gestaltung). Die Anzahl der – des absolut unschlagbaren Preises wegen preisverdächtigen – Festivaltickets ist übrigens sehr begrenzt. Es ermöglicht nicht nur den Eintritt zu allen Konzerten, sondern auch zur aktuellen Wewerka-Ausstellung im Forum Gestaltung und nimmt darüber hinaus an der Verlosung hochwertiger Preise teil.

Ein Wort allen Unterstützerinnen und Unterstützern, deren materielle und ideelle Hilfe so unerlässlich ist für die Realisierung solch wunderbarer Vorhaben: Danke.

Unserem Publikum ein herzliches Willkommen zu den Magdeburger Jazztagen JETZT: Für alle, die nichts auf den Ohren haben, aber viel drauf kriegen wollen.

PROGRAMM 2019 I Online-Vorverkauf


Die Magdeburger Jazztage JETZT werden freundlichst unterstützt von Lotto Sachsen-Anhalt und den SWM. In Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg, Kulturbüro.