Das Abschlusskonzert


Sonntag, 14. April 2019  //  Einlass: 19.00 Uhr – Beginn: 20.00 Uhr  //  im Gesellschaftshaus Magdeburg


 

D, F, I, BG

BABY SOMMERS QUARTETTO TRIONFALE

special guest: Anatoly Vapirov

©Francesca Pfeffer

 

 

 


BESETZUNG

Günter „Baby“ Sommer – drums/percussion
Michel Godard – tuba, serpent
Antonio Borghini – bass
Gianluigi Trovesi – clarinet
Anatoly Vapirov – saxophone 


 

Vor fast 30 Jahren gab es dieses Quartett im legendären Umfeld der Jazzwerkstatt Peitz in der ehemaligen DDR. Fast 30 Jahre Jazzentwicklung und individuelle Musizierpraxis liegen hinter den Musikern dieses Quartetts.

Günter “Baby” Sommer ist einer der bedeutendsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Jazz, welcher mit einem hoch individualisierten Schlaginstrumentarium zugleich eine unverwechselbare musikalische Sprache entwickelt hat.

Special guest: ANATOLY VAPIROV

Vapirov stammt aus Russland und gehört zu einer Reihe osteuropäischer Musiker (wie Namyslowski aus Polen; Veselin Nikolov aus Bulgarien; Szabados aus Ungarn), die eine neue Jazzphilosophie – die Verbindung von Jazz und Folklore als Identitätssprache – in Osteuropa entwickelten. Sie suchen nach den eigenen Wurzeln für Inspiration und Kreativität.
Bereits mit seiner ersten Aufnahme (1974) schreibt er ein “Bulgarisches Rondo” für Orchester und Saxophon. Dieser Faden zieht sich durch sein ganzes Schaffen