JETZT | Das Saxophon

 


Samstag, 18. April 2020 | ab 19.00 Uhr | Gesellschaftshaus Magdeburg


 

 

The New European Saxophone Quartet
[BG, LT, IT, DE]

 

Welturaufführung mit 4 ausgeprägten Individualisten, frei, hemmungslos und doch
auf der Suche nach Harmonie – eine Idee von Anatoly Vapirovs anlässlich der
5. Magdeburger Jazztage JETZT.

 

Anatoly Vapirov | tenor and soprano saxophone [BG]

Vytautas Labutis | alto and soprano saxophone [LT] 

Gianni Gebbia | alto and soprano saxophone [IT]

Warnfried Altmann | tenor and soprano saxophone [DE] 

 

Vapirov, trägt den zarten, weichen Saxophonton der europäischen Konzertmusik in den freien Jazz hinein. | Jazzbuch / Günther Huesmann

„Sowohl seine Improvisation (Vapirovs) als auch Kompositionen sind von emotionaler Intensität, die sich epischer Monumentalität und aufregender melodramatischer Sinnlichkeit nähert“.
| Ausser DEr reiHe

 

photo source Vapirov

 

ANATOLY VAPIROV

Vapirov gehört zu einer Reihe osteuropäischer Musiker, die eine neue Jazzphilosophie – die Verbindung von Jazz und Folklore als Identitätsprache in Osteuropa entwickelten. Sie suchen nach den eigenen Wurzeln für Inspiration und Kreativität.
„[…] Der in Gypsy und Jazz gleichermaßen bewanderte Ausnahmeklarinettist aus Bulgarien ist kein Freund des bloßen Schneller, Höher, Länger, Mehr. Klar, er beherrscht alle Finessen, die man als Virtuose so draufhaben muss. Aber das wirklich Betörende an seinem Spiel ist die Ausdrucksstärke, die er in jeden einzelnen Ton legt. Da kann er auch einmal eine sehr, sehr langsame getragene Melodie blasen – es lässt dem Zuhörer schier den Atem stocken.“ | Folker/Frank Schuster

 

GIANNI GEBBIA

entlockt seinem Saxophon mit einer brillianten Zirkulationstechnik und verschiedenen Mundstücken interessante und lebendige Klänge, die plötzlich wechseln – radikale Improvisation von mediterraner Schönheit.
Als Autodidakt begann er seine Karriere in diversen sizilianischen Musikorchestern und bei Jam-Sessions. Er sammelte u. a. Erfahrungen in der New Yorker Loftszene und einige Jahre in Japan. Gebbia arbeitete im Laufe seiner Karriere mit zahlreichen Musikern der internationalen Jazz- und Avantgardemusikszene zusammen.

Vytautas Labutis © L. Taukacikiene

VYTAUTAS LABUTIS

ist einer der prominentesten Jazz-Akteure Litauens. In seiner Musik verschmelzen Erfahrungen aus Jazz, Klassik sowie experimenteller und alternativer Musik. Die Synthese daraus ist ein unberechenbarer Sound.

Warnfried Altmann © Jens Wolf

WARNFRIED ALTMANN

Seit Anfang der 80er Jahre spielt er in verschiedenen Jazzformationen und komponiert. Hauptschaffensfeld ist für ihn die Improvisation, die ihn auch mit Künstlern anderer Bereiche, wie Tanz, bildende Kunst und Literatur zusammengeführt hat. Altmann beweist immer wieder seine virtuosen Improvisationen auf dem Saxophon – jedes Mal anders, doch immer hoch emotional und tiefgründig. Er verschmilzt mit seinem Saxophon, entlockt ihm fantastische und zuweilen skurril anmutende Klänge, die jedes Mal berühren.